Lilis Rezept des Monats: Orangensalat und Karibisches Hähnchen

Orangensalat
Süße trifft auf Schärfe: in Lilis Orangensalat

„Der beste Schatz für einen Mann ist eine Frau, die kochen kann“, sagt der Volksmund. Und der muss es wissen. Lilis Mann jedenfalls weiß zu schätzen, was  ihm aus dem Küchenreich seiner Frau an Überraschungen entgegenwächst. Da geht es rund um den Globus. Wie mit dem Karibischen Hähnchen. Das tränkt sie die ganze Nacht in Rum und Limettensaft, bevor es in den Ofen kommt. Zum pikant würzigen  Fleisch im Gemüsebett reicht sie köstlichen Orangensalat, der die saftige Süße der karibischen Sonne auf die Schärfe des Pfeffers  prallen lässt.

Hier nun also Lilis Rezept des Monats Januar! Viel Spaß beim Zubereiten.

Karibisches Hähnchen
Unbedingt das Fleisch über Nacht in der Marinade durchziehen lassen!
 Zutaten für 6 Personen
ca. 1,2 kg Hähnchenfleisch (Keulen und Brust)
1 Stange Porree
1 Bund Möhren
ca. 800 g Kartoffeln
3 Paprikaschoten (bunt)
1 Pckg. kleine Tomaten
Salz, Pfeffer, Knoblauch
für die Marinade:
1 TL scharfe Currypaste oder Sambal Olek
1/2 TL Paprikapulver
1 TL Salz
2 Knoblauchzehen
2 cl. Rum
2 EL Limettensaft
1 EL Honig
3 EL Olivenöl
Karib.Hähnchen
Blick in die Pfanne mit dem leckeren Hähnchen.
Das Fleisch gut waschen, trocken tupfen, mit der Marinade gut einpinseln und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
Am nächsten Tag das Gemüse schnippeln, die Kartoffeln schälen und vierteln und alles auf die gefettete Universalpfanne des Backofens geben; die Hähnchenteile obenauf (damit sie schön braun werden). Im Backofen bei 180 Grad ca. 1 h garen; zwischendurch öfter mal durchmischen und das Fleisch wenden, damit alles gleichmäßig braun wird.
Zum Schluss mit Petersilie und/oder Schafskäse dekoriert servieren.
 Dazu schmeckt frisches Baguettes.
Orangensalat
Zutaten für 6 Personen
4 große Orangen
1 rote Zwiebel
schwarze Oliven in Scheiben
Basilikum
für die Soße:
1 EL süßer Senf
1 EL weißer Balsamico
Saft 1/2 Orange
3 EL Olivenöl
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
Orangen schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Orangenscheiben, Zwiebelringe und Oliven auf den Tellern anrichten. Soße über die Salatzutaten träufeln und mit Basilikum bestreuen.
Bei Bedarf kann der Salat auch auf frischem Spinat oder Radiccio angerichtet werden.
Der Salat passt gut als Vorspeise zum karibischen Hähnchen.
Guten Appetit !
Eure Lili

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.