Manche mögen’s heiß: Mit dem Aufguss-Vizeweltmeister im Theater

IMG_3258
In diesem Theaterrund im Saunapark Wendisch Rietz öffnet sich mehrmals am Tag der Vorhang für spektakuläre Show-Aufgüsse. Bis zu 200 Saunagänger können gleichzeitig die hitzigen Vorstellungen erleben.

Drei Minuten vor Vorstellungsbeginn klingelt es ordnungsgemäß. Aus allen Richtungen des Gartens schlürfen die Theatergäste herbei: in Badelatschen und Bademänteln. Nachdem sie ihre Garderobe abgelegt und sich im dreireihigen Parkett verteilt haben, wird es dunkel im „Saal“. Das Schauspiel beginnt. Weiße Tücher wirbeln durch die Lüfte, drehen Loopings und formen blitzartig immer neue Figuren. Es sieht aus, als würden Gespenster Rock’n’Roll tanzen. Vor uns steht, nein tippelt, der Vizeweltmeister im Saunaaufguss und verzückt mit seinem athletischen Körper und seiner ausgefeilten Choreografie nicht nur die schwitzenden Damen.

Nein, hier klatschen (fast) alle im Takt zu der hymnischen Musik und den ausgefeilten Bewegungen des Champions. Der weiß nicht nur mit flatternden Handtüchern, sondern auch mit seiner weißen Bemalung auf der dunkel glänzenden Haut des freien Oberkörpers Eindruck zu schinden. Perfekt setzt er sich und noch viel mehr den Aufguss in Szene. Farid, der muskelstarke einstige Boxer, verschreibt sich mit größter Geschicklichkeit und Hingabe der Krönung jedes Saunagangs: dem Aufguss. Die großen Schneekugeln werden fast zärtlich auf den Ofen gelegt, die aufsteigende feuchte Wärme zu jedem der rund 200 Nackedeis kunstvoll verteilt. Das hat Stil, das hat Witz – und ist das reinste Theater.

Ja, wir befinden uns schließlich auch in einem Theater: in der Spielstätte des Saunaparks in Wendisch Rietz, dem SATAMA-Theater direkt am Schilfgürtel des Scharmützelsees. Der Spielplan mit den spektakulärsten Aufgüssen hält für jeden Geschmack etwas bereit: Am Vormittag steht eine lautstarke Melange aus Gaudi, Karneval und Apré Ski auf dem Programm, abends die etwas verhaltenere Zeremonie des Preisträgers. Immer neue Stücke werden von der hitzigen Theatercrew einstudiert.

Ja, es gibt die dollsten Sachen. Eine Aufguss-Weltmeisterschaft! Farid lässt sich nach seinem kraftvoll-geschmeidigen Auftritt  geradezu feiern. In aller Bescheidenheit. Die Zuschauer bedanken sich schweißtriefend bei ihrem Matador und Aufguss-König und tauchen glücklich ins kalte Becken.

Andere genießen die Stille der neun anderen Saunen – ohne Theater! (he)

Von Potsdam ist der Sauna-Park Wendisch Rietz in gut einer Stunde mit dem Auto zu erreichen. Man kann dort auch in einem der bunten Holzhäuser im skandinavischen Stil gut nächtigen.

Weiteres unter www.satama-saunapark.de

3 Kommentare zu “Manche mögen’s heiß: Mit dem Aufguss-Vizeweltmeister im Theater

  1. Hallo,
    für das neue Jahr möchte ich Euch allen beste Gesundheit und alles Gute wünschen – wir sind ja schon mitten drin !!!!

    Die tolle Anregung zum besonderen Saunagenuß hat mich neugierig gemacht .
    Ich glaube, das ist ein besonderes Geburtstagsgeschenk !!!

    Danke …. weiter so …..
    Beate

  2. ………..wir habens auch getan! Und waren begeistert. Wir haben einen wundervollen (Theater)- Sauna-Tag am Scharmützelsee verbracht. Und nicht nur die Aufgüsse sind einen Besuch wert, auch die geschmackvoll eingerichteten Ruheräume laden zum kuscheln und ausbaumeln ein. Ein großes Lob an das ganze Team, die universell im Einsatz sind. So schwingt die Sauna-Weltmeisterin nicht nur effektvoll und mit ganzem Körpereinsatz die Birkenzweige sondern serviert später auch noch Cocktails in der Bar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.