Lilis Rezeptidee: Winterliches Gemüse – alles muss raus

zutaten apfel-möhren
Erst einen warmen Möhren-Apfel-Salat, danach überbackenes Winterliches Gemüse – und schon ist für Vitamine und gute Stimmung am Tisch gesorgt.

Der Frühling naht; überall wird geputzt und aufgeräumt. Deshalb müssen auch bei Lili alle winterlichen Reste aus Küche und Keller raus und verwertet werden.

Für das „Winterliche Gemüse“ kann man alle Reste ( z.B. nicht verbrauchtes Suppengrün, 1 Kohlrabi oder 3 Möhren usw. ) je nach Geschmack verarbeiten.

Den folgenden Rezeptvorschlag versteht unsere Küchenfee deshalb nur als eine Anregung.

Winterliches Gemüse

Beilage für 4 Personen

  • Gemüse der Jahreszeit (z.B. Möhren, Porré, Selleriestange und/oder -knolle, Rosenkohl, Kartoffeln, Kohlrabi, Brokkoli-und/oder Blumenkohlröschen o.a.) geputzt und geschnippelt, Kartoffeln in Spalten,
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer,
  • evtl. Semmelmehl oder geriebener Käse

Das geputzte und geschnippelte Gemüse in Wasser mit gekörnter Gemüsebrühe nicht länger als 8-10 min. blanchieren. Dabei kommt das Gemüse, das am längsten zum Garen braucht, zuerst in den Topf; z.B. Kartoffeln und Möhren zuerst und Brokkoliröschen zum Schluß; nicht länger als 5 min. !

Anschließend das gedünstete Gemüse in eine gefettete Auflaufform schichten und flach drücken.

In einer separaten Pfanne Semmelbrösel in Butter rösten und mit Petersilie oder anderen Kräutern mischen und über das Gemüse geben.

Anschließend alles im Ofen nochmal ca. 10-15 min. überbacken.

Statt der gerösteten Semmelbrösel kann man das Gemüse auch gut mit geriebenem Käse überbacken.

Dazu schmeckt kurz gebratenes Fleisch wie z.B. ein lecker Rindersteak oder Schweinsmedaillon.

 

Als leckere und schnelle Vorspeise empfehle ich einen warmen Möhren-Apfel-Salat.

Warmer Möhren-Apfel-Salat

Vorspeise für 4 Personen

  • 4 große Möhren
  • 2 Bio Äpfel
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • 3 EL Zucker
  • Zitronensaft, gutes Olivenöl, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer,

Möhren schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Äpfel (mit Schale) vierteln, vom Kerngehäuse befreien, in feine Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln (damit sie nicht braun werden).

In einer beschichteten Pfanne den Zucker karamelisieren lassen. Die  Möhrenstreifen darin rundrum ca. 5 min. anbraten; öfter wenden.

Die Apfelscheiben dazu geben, alles zusammen kurz durchschmurgeln und vom Herd nehmen.

Nach kurzem Abkühlen mit Öl, Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken.

Guten Appetit !

Eure Lili

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.