Spätromantisches Flair im Café Eden

Café Eden
Idylle am Fließ: das Café Eden      Fotos:so

Wer nicht aufpasst, sieht sein Stück Kuchen in die Lüfte verschwinden. Die Krähe im Café Eden hat alle Gäste im Blick, vor allem die vor ihnen stehenden gefüllten Teller. Das freche Federvieh mag nicht nur Süßes, sondern pickt sich auch gern mal eine Wurst vom Grill. Café-Eden-Betreiber Justus von der Werth zog  sogar schon seine Wasserspritzpistole, um einen Angriff des dreisten Mitbewohners abzuwehren. Mit Erfolg – wenn auch nur von kurzer Dauer. Weiterlesen

Erhole dich. Wenn du kannst! – K.T. Blumbergs Fotografien im Kunsthaus sans titre

Wo ist die Alm?
Wo ist die Alm?
Einsam auf Wacht
Einsam auf Wacht

Vor gut einem halben Jahr schrieb ich über eine Ausstellung von K.T. Blumberg in der Staatskanzlei: „Die Potsdamer Fotografin und Soziologin will sehen, was hinter den Bergen ist.“ In ihrer neuen Ausstellung im Kunsthaus „sans titre“ ist dieser Satz mehr als eine Metapher. Weiterlesen

Flirrende „Mittsommernachts-Sex-Komödie“ im Q-Hof des Poetenpacks

Spiel der Verwirrungen Foto: Constanze Henning
Spiel der Verwirrungen Foto: Constanze Henning

Nein, diese drei Paare passen in keinen goldenen Rahmen. Sie irren und flirren durch Lust und Begierde und schlürfen den süßen Nektar aus jeder Blüte, die sich öffnet. Liebe und Sex, Angst und Hoffnung geraten rauschhaft durcheinander. Was ist echt, was eingebildet? Welchen Gefühlen kann ich trauen, welche treiben ihren Schabernack mit mir? Die Zauberkugel dreht sich schillernd durch die Schatten der Nacht und lässt die Glühwürmchen tanzen. Weiterlesen

Hinein ins Gedränge der 11. Potsdamer Erlebnisnacht

Dieser Veranstaltungsmix ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache. Es gibt Gedrängel, Ramsch und Klamauk. Und dennoch zieht es jedes Jahr Tausende Besucher mitten hinein in die Potsdamer Erlebnisnacht. .Weiterlesen

Localize lockt in die Platte

Sie sind immer wieder für eine Überraschung gut: die Organisatoren von Localize. Wer ihnen folgt, lernt seine Stadt von anderer Seite kennen. Localize füllt Leerräume mit Kultur und belebt ungenutzte Flächen. Im achten Jahr begibt sich das Festival hinaus an den Potsdamer Stadtrand – nach Drewitz. Bis Sonntag residiert es in vier der jüngst leer gezogenen Wohnungen in der Konrad-Wolf-Allee 59: im Pop Up-Hostel „Pension Wolf“. Dort können die Festivalgäste erstmals nicht nur am Tag und in den Abendstunden zu Ausstellung, Performances und Konzerten am Festivalort verweilen, sondern auch übernachten. Urlaub einmal anders. Weiterlesen