Aus Scherben werden Leseabenteuer – Eine Weltreise durch 2000 Jahre

T3In goldenen Lettern steht auf dem türkisblauen Einschlagpapier: „Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten“. Mit diesem Buch als Geschenk kann man nur richtig liegen. Es gehört zu den schönsten Sachbüchern der letzten Jahrzehnte. Geschrieben wurde es von Neil MacGregor, dem charismatischen Engländer, der das Britische Museum leitet und ab 2016 Gründungsintendant am Humboldtforum Berlin wird.

Um die ganze Welt soll es auch dort gehen – nach der Eröffnung im Herbst 2019. Noch weiß niemand genau, wie. In seinem Buch bewies MacGregor jedenfalls, wie man unterhaltsam Wissen vermitteln kann. Aus den Beständen des Britischen Museums wählten er und seine Kollegen 100 Objekte aus, die von den Anfängen der Menschheitsgeschichte vor rund zwei Millionen Jahren bis in die Gegenwart reichen. Die Bandbreite der von leichter kluger Hand beschriebenen Objekte reicht vom Faustkeil bis zur Kreditkarte, von der Maya-Statue des Maisgottes bis zur Solarlampe. Es sind unspektakuläre Dinge des Alltagslebens ebenso dabei wie bedeutende Kunstwerke. In der kurzweilig-pointierten Erzählweise werden indes alle 100 Objekte auf den Sockel der Bedeutsamkeit gehoben. Was verraten uns spanische Dukaten über die Anfänge der globalen Währung, was ein viktorianisches Teeservice über die Macht des Britischen Empires? Neil MacGregors Antworten vermitteln Weltgeschichte als intellektuelles Vergnügen: In diesem Jahr erschien im Beck Verlag die 3. Auflage der Jubiläumsausgabe. (he)

Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten, Verlag C.H.Beck, 3. Auflage 2015. 816 S.: mit 159 farbigen Abbildungen und 4 Karten. Gebunden, 25 Euro


Die Tage sind kurz, die Abende lang – da bleibt Zeit für Kultur. Wir wollen dem Advent die schönsten Seiten abgewinnen und Sie Tür für Tür bis zum Heiligen Abend kunstsinnig begleiten. Da gibt es Märchenhaftes im Theater, eine Bläserweihnacht im Kutschstall, barocken Glanz in der Kirche, Schwungvolles im Nikolaisaal und natürlich Weihnachtsmärkte, die auch leise frohlockend Licht ins Dunkel bringen. Außerdem verraten wir Ihnen unsere ganz persönlichen Geschenkideen. Öffnen Sie also mit uns gemeinsam den Adventskalender und lassen Sie sich an 24 Tagen überraschen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.