Entspannung und alternative Heilmethoden: die ETAGE 3 lädt zum Tag der Offenen Tür

 

Tage-des-Lichts-e1473171929951-576x1024„Wir sind neu – wir sind anders – wir sind ganzheitlich und schauen hinter die „Fassade“. Mit diesem Slogan wirbt die „Etage 3“ in der Zeppelinstraße 47A. Sie steht für Therapie, Körperarbeit, Workshops, Kurse und Seminare und ist eine neue Gesundheitsadresse in Potsdam, die man sich merken sollte. Auch zwei Arztpraxen sind angeschlossen: die Schmerztherapie Gunhild Wodni und die Psychotherapie Sabine Ranke.

Schnell fährt man an diesem Ort in der Zeppelinstraße vorbei, dessen Reiz sich erst nach Betreten der hellen und klar strukturierten Räume offenbart. Ich hatte das Glück, der Ärztin Gunhild Wodni bei einer Fahrradtour zu begegnen und sie bot mir an, meinen Kurs Biografisches Schreiben dort zu veranstalten. Eine gute Idee. Auch eine Freundin geht Anfang November dort vor Anker und lehrt Achtsamkeit und Entspannung bei Yoga Nidra. Es ist also ein weit gespanntes Netz, das sich dort ausbreitet.

Am kommenden Samstag ist die Öffentlichkeit von 15 bis 18 Uhr eingeladen, hinter die Türen des wachsenden Angebotes zu schauen. Neben kleinen fachlichen Beiträgen zu alternativen Heilmöglichkeiten gibt es die Möglichkeit, sich selbst in den gebotenen Kurzpräsentationen ausprobieren.

In den Vorträgen geht es um Narbentherapie, Krisen rund um die Geburt, Zehenlesen, Kundaliniyoga, Integrative Köpertherapie, Kinesiologie und vieles mehr.

Und auch für den kulturellen Teil ist gesorgt. Der Pianist und Pädagoge Alexander Heinrich präsentiert gemeinsam mit Marek Kaszuba am Bass die „Sieben Tage des Lichts“. Diese Tänze entstanden im Sommer 2016 nach einer Kalabrienreise und lassen Raum für Improvisation.

Ab 20.30 Uhr wird dann gemeinsam das Tanzbein geschwungen.

Das genaue Programm ist auf www.etage3-Potsdam.de zu finden.

Samstag, 24. September 2016, 15 bis 18 Uhr‚ ETAGE 3, Zeppelinstraße 47a, gegenüber vom art-hotel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.