Forschen. Entdecken. Mitmachen.

Computer mit menschlichen Eigenschaften werden auch an der TH Brandenburg entwickelt (Foto: THB Mrkor)

Den Klang des Universums hören. Zum Licht der Sterne fliegen. Mit Fontane Geburtstag feiern. Und humanoide Roboter treffen.

Klingt nach einer Mischung aus Science-Fiction und Reise in die Vergangenheit. Und tatsächlich ist es dieser Spagat, der neben der Themenvielfalt den Potsdamer Tag der Wissenschaften ausmacht. Am 13. Mai werden bereits zum fünften Mal Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 40 Potsdamer und Brandenburger Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Schulen zusammenkommen, um Interessierten einen Einblick in ihren Arbeitsalltag zu gewähren.

In diesem Jahr gastiert die Veranstaltung im Wissenschaftspark Potsdam-Golm. Gemeinsam mit den Fraunhofer- und Max-Planck-Instituten, der Universität Potsdam sowie dem Landeshauptarchiv präsentieren Forscher der Region von 13 bis 20 Uhr in Vorträgen oder Mitmachexperimenten aktuelle, spannende und kuriose Wissensthemen. Das Alfred-Wegener-Institut – Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung baut sogar ein Polarcamp auf. Dort können die Besucher auf Expedition gehen und mit allen Sinnen erfahren, wie die Wissenschaftler in der Antarktis leben und was sie erforschen. Eine Live-Schalte in die Antarktis ist ebenfalls geplant.

Die Gäste dürfen einen Blick hinter die sonst verschlossenen Institutsmauern werfen und erleben im Forschercamp Wissenschaft zum Anfassen und Mitmachen. Das Programm ist so vielfältig, dass sich ein Blick hinein lohnt: So kann man innovative Heizungssysteme kennenlernen, mit denen man nicht nur Wärme, sondern auch Strom produzieren kann, in ein audiovisuelles 360 Grad Erlebnis eintauchen, einen „smarten“ Stall für Milchrinder in Zeiten des Klimawandels erleben oder Einsteins ungewöhnliche Welt erkunden.

Auch der Science Slam verspricht Spannung und Kurzweil. Bei diesem Wettstreit präsentieren die gastgebenden Wissenschaftler unterhaltsam ihre Forschungsthemen. Das Publikum kürt schließlich den Beitrag mit der besten Verständlichkeit und dem größten Unterhaltungswert. so

Das Programm in Gänze und alle weiteren Infos findet man unter: www.ptdw.de

Der Eintritt ist frei.

Potsdamer Tag der Wissenschaften am 13. Mai 2017 / 13-17 Uhr

Wissenschaftspark Potsdam-Golm

Am Mühlenberg 11, 14476 Potsdam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.