Ich schreibe, was mich bewegt: ein Workshop im Biografischen Schreiben

roots-900653_960_720
Wo komme ich her? Wo liegen meine Wurzeln? Im Biografischen Schreiben kehrt man zurück auf die bunte Wiese der Kindheit und nähert sich dem unverwechselbaren eigenen Leben.

Heute geht es in unserem Blog um Werbung in eigener Sache. Am 11. Juni startete ich meinen Workshop im Biografischen Schreiben. Wer Lust hat, kann dazu kommen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich!

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, sich Ihrem eigenen Leben schreibend zu nähern? Aufzuschreiben, was Sie bewegt?
Schreiben verdichtet die Gedanken. Es kann berühren, befreien, überraschen, den Blick schärfen.
Worte sind wie Fotografien. Sie retten Erinnerungen vor dem Vergessen und erzählen, woher wir
kommen, wie wir eingebunden sind im engmaschigen Netz der Familie, Freunde und Kollegen.
Oft geht der Blick dabei weit zurück: auf die bunte Wiese der Kindheit.
Biografisches Schreiben ist wie ein Puzzle, das ich mir selber lege:
Es zeigt, was mich ausmacht, ohne zu richten.
Es stärkt mich, ohne Wenn und Aber.

Wenn Sie Interesse haben, an dem  Workshop für „Biografisches Schreiben“ teilzunehmen, dann rufen Sie mich an unter Tel. 033202-60535 oder per Mail: info@kultursegler.de Dann erfahren Sie, wann und wo der nächste Kurs stattfindet.

Vor zwei Jahren habe ich einen achtmonatigen Weiterbildungskurs im Biografischen Schreiben absolviert und anschließend als Dozentin an der „Akademie der 2. Lebenshälfte“ in Rehbrücke gearbeitet. Ich bin Journalistin und 59 Jahre alt. (he)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.