Lilis Rezept des Monats: Gefüllter Kürbis

Seit über zehn Jahren sind wir ein eingespieltes „Doppelkopf“-Team. Doch bevor die erste Karte gezückt wird und Dullen, Karlchen und Füchse über Sieg und Niederlage entscheiden, gibt es erst einmal eine handfeste Grundlage. Jeder aus unserer fünfköpfigen Mannschaft ist mal Gastgeber und verwöhnt die Mitspieler vor Auftakt der Partie durch Leckereien aus Topf und Pfanne. Alle geben sich Mühe, alle trumpfen auf. Und doch gibt es eine ungeschlagene Meisterin im Küchenglück: unsere Lili. Sie hat das sichere Händchen und die Fantasie, um auch noch aus den letzten Kühlschrank-Resten ein Gourmetereignis herauszuschlagen. Sie kocht nicht nach fertigen Rezepten à la chefkoch.de, sondern nach innerer Eingebung – und ist damit immer auf der Gewinnerseite.

Für den Kultursegler hat sie sich bereit erklärt, nunmehr aufzuschreiben, was sie sonst aus dem Bauch heraus zusammenschmurgelt.

Ab jetzt gibt es bei uns Lilis Rezept des Monats. Passend zur Jahreszeit serviert sie zum Auftakt ihre ganz spezielle Kürbiskreation: ein Augen- und Gaumenschmaus. Wohl bekommt’s!

 

Gefüllter Kürbis

20151015_171553

Zutaten für 4 Personen

1 kg Hackfleisch (Rind und Schwein gemischt)

2 Hokkaido Kürbisse

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

Senf

Schafskäse

Schuss Ketchup

1 Eigelb

Muskat, Salz und Pfeffer (alles frisch gemahlen)

Öl zum Braten

300g Snack- oder Cherrytomaten

300 ml Gemüsebrühe

Von den Kürbissen zuerst oben die Deckel abschneiden und unten gerade schneiden, damit sie einen guten Stand in der Pfanne haben. Anschließend das weiche Kürbisfleisch mit einem (Eis)Löffel ausschaben, gründlich waschen und mit Küchenpapier trocknen. Die Kürbisse mit dem Senf (am besten Bautz’ner mittelscharf) innen einreiben und zur Seite stellen.

Jetzt bereiten wir die Füllung vor:

Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Muskat ─ je nach Geschmack ─ würzen. Mit dem Eigelb, Knoblauch, der klein gehackten Zwiebel und dem Ketchup vermischen. Zum Schluss den zerkrümelten Schafskäse unterheben. Die Masse in die ausgehöhlten Kürbisse füllen und in heißem Öl anbraten. Evtl. Reste der Hackfleischmasse, die nicht mehr in die Kürbisse passen, können gerne ─ in Semmelmehl gewälzt ─ zu kleinen Buletten verarbeitet und zwischendurch verspeist werden!

Anschließend ca. 1 Stunde im Ofen schmoren lassen. Zwischendurch 1 Zwiebel (geviertelt) und die kleinen Tomaten mit dazugeben. Ab und zu mit Brühe begießen, so dass ein fruchtiger Soßenfonds entsteht, der zum Schluss evtl. püriert oder stückig als Soße zu Kartoffelspalten oder Reis serviert wird.

Sobald die Hackfleischmasse von oben gut gebräunt ist, kann der Kürbisdeckel draufgesetzt werden.

Guten Appetit !

Eure Lili

2 Kommentare zu “Lilis Rezept des Monats: Gefüllter Kürbis

  1. Eine wunderbare Idee , hier auch die “ Esskultur“ zu erwähnen und ja, bei unserer Lili ist es eine besondere Art ,
    Genuss zu erleben.
    Bis zum 30.10. Mädels und Franz natürlich!!!

    Liebe Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.