Winterliche Exotik im Kräutersud: Orientalischer Blumenkohlsalat

Blumenkohl
Röschen Orientale

Nach dem ganzen Gesottenen und Gebratenen während der Weihnachtsvöllerei serviert uns Lili nun einen Salat, der mit kurzgebratenem Fleisch oder Fisch als leckere Trennkost genossen werden kann. Es ist eine orientalische Kreation des Blumenkohls.

Der Samen dieses Blütenkohls kam mit den Kreuzfahrern nach Italien und verbreitete  sich bis ins 16. Jahrhundert in ganz Europa. Heute ist er nicht mehr von der Speisekarte wegzudenken: ob als Suppe, Auflauf oder Beilage. Blumenkohl ist das ganze Jahr erhältlich und aufgrund seines Vitamin C- und K-Gehalts auch sehr gesund und zudem kalorienarm.

Hier also Lilis exotisches Januar-Rezept:

Orientalischer Blumenkohlsalat

Beilage für 4 Personen

1 Blumenkohl

1 Dose Kichererbsen

 

Für das Dressing:

4 EL Olivenöl

3 EL Zitronensaft

1 TL Ras el-Hanout

4 Aprikosen (getrocknet)

1 TL Sambal Olek

4 Stiele Minze

4 Stiele Dill

Salz, Pfeffer, Prise Zucker

Den Blumenkohl putzen und in Röschen zerteilen. Die Kichererbsen abgießen und kurz abspülen.

Die Blumenkohlröschen ca. 15 min. in Salzwasser kochen. In den letzten 5 min. die Kichererbsen dazugeben. Anschließend alles abgießen.

Aus Öl, Zitronensaft, Gewürzen und den grob gehackten Kräutern und getrockneten Aprikosen das herzhafte Dressing mischen, über das noch warme Gemüse geben und alles gut durchmischen.

Dazu schmeckt kurz gebratenes Fleisch wie z.B. Kalbsmedaillons oder auf der Haut gebratenes Zanderfilet.

Guten Appetit !

Eure Lili

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.