Was Theater kann! Das große Fest zum Spielzeitbeginn

ohne_theaterfest_presse_016_quer
Auch neue Gesichter gibt es zu entdecken. Frédéric Brossier ist einer der drei neuen Ensembleschauspieler. Er spielt schon jetzt im „Sommernachtstraum“.

Das Theater zeigt am Samstag zum Auftakt der neuen Saison, was die Kunst im Inneren zusammenhält. Ob Schauspieler, Tischler, Inspizient oder Requisiteur – sie alle gestalten eine knallbunte „Vorstellung“, in der sie sich auch selbst den Spiegel vorhalten. An geheimnisvollen Orten zwischen Werkstätten und Bühne können die Zuschauer an offenen Proben teilnehmen, Schau-Aktionen der künstlerischen Abteilungen erleben oder sich auf eine „Kleine Theaterweltreise“ begeben, bei der es auch Kostproben aus kommenden Stücken gibt.
Die Mitarbeiter offenbaren, was Theater alles kann und entfachen ein „Feuerwerk“ aus Licht und Ton und künstlerischer Raffinesse.

Ob im Foyer, auf und hinter der Bühne oder auf den Seeterrassen: Überall verführen Lesungen und musikalische Intermezzi, Bastelstraße und Inszenierungen zum Innehalten. Der Gewandmeister lädt zum Kleidertausch ein und um 17.30 Uhr gibt es eine garantiert unterhaltsame Kostümversteigerung mit den Schauspielern Florian Schmidtke und Michael Schrodt.
Die Maskenbildnerin verschafft den Gästen ein „zweites Gesicht“, der Schumacher liefert den „passenden Schuh“. Für einen Tag darf sich jeder so fühlen, als sei er selbst der Held der Bühne. Es empfiehlt sich allerdings, bereits pünktlich zum Start um 13 Uhr zu erscheinen, da bei zahlreichen Angeboten eine Anmeldung erforderlich ist.
So auch für die Vorstellung „Das Hemd des Glücklichen“ für Kinder ab 6 Jahren, die um 15 Uhr in der Reithalle beginnt. Dafür benötigt man Eintrittskarten, die es für einen Sonderpreis von 5 Euro gibt.
Dieses Stück von James Krüss hatte gerade erst Premiere und erzählt vom Glücklichsein. Was braucht ein Mensch dazu? Kann man das Glück irgendwo finden und dann festhalten? Oder ist das Glück nur ein kurzer Augenblick und bleibt daher oft unentdeckt? Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht ein dicker fauler König, der sich schon seit Wochen krank fühlt. Keine Medizin bringt Besserung. Nur ein berühmter Wunderdoktor weiß Rat: Das Hemd eines Glücklichen kann ihn wieder gesund machen! Doch um dieses Hemd zu finden, ist ein langer Weg vonnöten. Denn im ganzen Königreich scheint es nicht einen einzigen glücklichen Menschen zu geben. Selbst die scheinbar Zufriedenen plagen sich mit Sorgen, Ängsten und unerfüllten Wünschen. Wenn es da nicht den Vogeljakob gäbe. Doch der besitzt nicht mal ein Hemd … (he)
 
Großes Theaterfest zum Spielzeitbeginn am Samstag, den 17. September, ab 13 Uhr. Der Eintritt ist frei! Das detaillierte Programm unter www.hansottotheater.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.