Die Greifvögel von den Ravensbergen: Zu Besuch auf dem Falkenhof

40 Jahre ist der Seeadler, der uns direkt am Eingang des Falkenhofs empfängt. Er ist blind und fluglahm – in freier Wildbahn wäre er vermutlich nicht mal 30 geworden. Vor einigen Wochen war noch nicht klar, ob der Greifvogel auch den Rest seines Lebensabends hier verbringen kann. Denn der Hof in den Potsdamer Ravensbergen stand aufgrund der Pandemie kurz vor dem Aus. Eine Crowdfunding-Aktion, die vor einem Monat von den Stadtwerken Potsdam gestartet wurde, sollte ein kleiner Rettungsschirm sein. Das Ziel war es, 10.000 Euro Spenden zu generieren. Mittlerweile sind es sogar schon über 17.000 Euro. Die Schließung konnte damit vorerst abgewendet werden. (Mit Fotogalerie)

Da wird Ilka Simm-Schönholz, Geschäftsführerin des Hofes, erst einmal aufatmen. Durch die mediale Aufmerksamkeit, die der Hof in den vergangenen Wochen bekam, ist er auch uns erneut ins Bewusstsein gerückt. Offizielle Flugshows sind derzeit zwar noch nicht gestattet, aber die Tiere drehen trotzdem zweimal am Tag ihre Runden. Und wenn man die richtige Zeit abpasst – es empfiehlt sich vorher mal anzurufen – dann erlebt man die Greifvögel in Aktion.

Die Mitarbeiter und die Geschäftsführerin selbst erklären und zeigen ihren Besuchern gern die Lieblingsspeisen und Gewohnheiten der Vögel. Beeindruckend, wie Falken, Adler und Uhus bei ihrer Flugeinheit über den Falkenhof schießen. Mindestens genauso spannend wie die Vögel waren für unsere Kinder die Tiere im Streichelzoo. Unzählige kleine Kaninchen, Hühner und zwei Ziegen freuen sich über die Zuwendung und lassen Kinderherzen höherschlagen. Für uns war das definitiv nicht der letzte Besuch auf dem Falkenhof – und wir hoffen, dass der Hof auch weiterhin Erwachsenen und Kindern die Lebensweise der Greifvögel näherbringen kann. (so)

Fotos: Kultursegler (ro)

Mehr: https://www.waldhaus-potsdam.de/

Aktuelle Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 bis 16 Uhr

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.