Drehort Potsdam auf heimischer Couch. Das Filmmuseum erweitert sein Angebot

Wenn Sie nicht schon einen steifen Nacken haben, weil Sie sich am Computer exzessiv dem noch möglichen Restleben hingeben, empfehle ich Ihnen einen weiteren Klick in die digitale Erlebniswelt. Das Filmmuseum Potsdam lädt ab 15. Januar zum Kinoabend im heimischen Fernsehsessel ein. Das Programm steht schon und macht äußerst neugierig.

→ weiterlesen

Last-Minute-Geschenktipp: Menschiks und Beneckes „Illustrirtes Thierleben“

Für die ganz Kurzentschlossenen haben wir, so kurz vor Weihnachten, noch einen letzten Buchtipp, der vor allem Tierfreunde und Hobbyforscher als Beschenkte begeistern wird: „Kat Menschiks & des Diplombiologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes illustrirtes Thierleben“. Tatsächlich ist das der offizielle Titel des Buches – und die Assoziationen zu bekannten Altwerken sind natürlich Absicht.→ weiterlesen

Feen, Rumpelröschen und magische Tiere – Unsere Kinderbuchtipps für Weihnachten

Bei uns wird ständig und immerzu gelesen und auch meine kleine Tochter kann sich an Bilderbüchern gar nicht satt genug sehen. Ich kann nicht sagen, dass mich diese Leidenschaft stören würde. Auch ich genieße es, wenn ich mich nach der Arbeit mit den beiden Mädels auf der Couch lümmele und wir uns in andere Welten mitnehmen lassen – zu Mäusen, die Löwen bezwingen, zu den Olchis auf die Müllkippe oder zum Neinhorn und dem Wasbär.

Auch zu Weihnachten wird es wieder Nachschub für das Bücherregal geben. Wir haben ein paar Lektüretipps für Kinder und Enkelkinder aufgeschrieben, falls wir nicht die einzigen sind, die noch nicht alle Geschenke zusammen haben …→ weiterlesen

Zu Besuch bei Rotmaskchen und der Wolf. Spuk und Märchen in der Sperl Galerie

Auf den Froschkönig am Hans Otto Theater müssen wir verzichten, auch auf Frau Holle im T-Werk, und auf den Kleinen Prinz vom Poetenpack ebenso. Adventszeit – Märchenzeit?! Nix da. Jedenfalls nicht im Theater. Die Vorhänge bleiben unten. Kulturhungrig wie wir sind, suchen wir nach Nischen, die uns trotz allem mit der Kraft der Fantasie füttern. Zu den wenigen Brosamen in dieser ausgedörrten C-Landschaft gehören die Bilder in der Sperl Galerie, die neue Werke ihrer altbekannten Künstlerschaft feilbietet. Denn ja, wer verkauft, darf weiterarbeiten.

→ weiterlesen