Blick in das neue Kreativ-Epizentrum der Stadt

Rechenzentrum
Büros zu Ateliers: Wo bis vor kurzem noch die Zahlen regierten, können sich nun kreative Köpfe ausleben. Foto: ro

Seit einige Wochen füllt sich das alte Rechenzentrum in der Potsdamer Innenstadt mit neuem Leben. Dort, wo früher – etwas dröge anmutend – Zahlen und Statistiken in schon leicht angegilbten Büros verarbeitet wurden, entsteht derzeit das neue „Kreativ-Epizentrum“ der Stadt.

Die Idee zu diesem Projekt entstand vor knapp zwei Jahren, als feststand, dass die Alte Brauerei am Fuße des Brauhausberges – seit vielen Jahren das Domizil von Bands, Künstlern und anderen Kreativen – zu exklusiven Wohngebäuden umgebaut werden würde. Die Kündigung für die Mieter kam zu einer Zeit, als auch die Zukunft für andere Häuser, wie der Scholle 51 in Potsdam-West oder des Kunsthauses sans titre in der Französischen Straße, ungewiss war. So entstand die Kulturlobby, ein Zusammenschluss verschiedenster Engagierter, die sich für eine neue, bezahlbare Bleibe für die Künstler einsetzte. Mit Erfolg.

Das Ergebnis dieser Lobbyarbeit konnte die Öffentlichkeit erstmals am Abend des 5. November bestaunen – das neue Kunst- und Kreativhaus Potsdams im ehemaligen Rechenzentrum feierte seine Eröffnung. Zimmer an Zimmer entlang der langen Flure findet sich nun eine bunte Mischung aus Malern, Illustratoren, Tischlern, Designern, Visual Artists, Architekten, Komponisten, Medien-Start-Ups sowie anderen künstlerisch oder handwerklich kreativen Menschen. Bis auch Bands einziehen können, wird es allerdings noch eine Weile dauern, derzeit ist das aus Lärmschutzgründen noch nicht möglich. Dies soll sich aber voraussichtlich in einigen Monaten mit dem Einbau schallisolierter Kabinen ändern. (ro)

Die Kultursegler haben sich bei der Eröffnung umgesehen und einige Fotos geschossen… (Fotos: ro)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Infos zum Haus, zu Veranstaltungen und zur Kulturlobby im Allgemeinen unter: www.kulturlobby.de

5 Kommentare

  1. Herzlichen Dank für euren wunderschönen und ausführlichen Bericht einschließlich Fotos anlässlich der Eröffnung des neuen Kunst- und Kreativhauses Rechenzentrum.
    Eure Website gefällt mir ausgezeichnet.

    1. Hallo Patrizia,
      vielen Dank für den netten Kommentar! Von uns auch alles Gute für den Start im neuen Atelier!
      …wir hoffen Du schaust nun öfter mal vorbei?

      Grüße,
      Die Kultursegler

      P.S. gerade gesehen: Beiträge als Email abonniert – freut uns!

  2. Vielen Dank für euren Bericht! Wir sind noch immer alle geflashed von dem gestrigen Abend und mehr als zufrieden mit der Eröffnungsfeier. Es war der absolute Wahnsinn. All die Arbeit hat sich gelohnt 🙂

    1. Dem kann man sich nur anschließen – ihr habt wirklich Großes auf die Beine gestellt!

      ..auf dass es weiter wächst und gedeiht!

      Die Kultursegler grüßen die Kulturlobbyisten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.