Weihnachtswald im Kutschstall

T10Der Weihnachtsbaum meiner Kindheit wirkte wie ein silberner Umhang, der sich verheißungsvoll ausbreitete und die Stube zum Glitzern brachte. Die Kugeln schimmerten im matten Glanz, das Lametta hing bleischwer in feinen Fäden am Tannengrün. Inzwischen geht es bunter bei uns zu: Zum Silber gesellen sich rote Schleifen und viele Strohsterne. Das Lametta bleibt in der Kiste.

In der Ausstellung „Weihnachtswald im Kutschstall“ gibt es als Vorgeschmack auf die Heilige Nacht die verschiedensten Varianten geschmückter Bäume zu betrachten. Dort präsentieren Promis und Normalos ihre ganz individuellen Vorlieben des Gestaltens. So greifen beispielsweise die Politikerinnen Britta Stark und Diana Golze, die Journalistinnen Ildiko Röd und Steffi Pyanoe, Schüler der Kunstschule Potsdam und vom Leibniz-Gymnasium oder auch der Bauverein Winzerberg zu Sternen, Glocken, Äpfeln und andere kreative Farbtupfer. Einen Sandmännchen-Baum steuert die Antenne-Brandenburg-Redaktion bei.

Rund um das kunstvoll drapierte Tannengrün stimmen traditionelle Krakauer Weihnachtskrippen auf das Fest ein.

Der Eintritt ist frei. Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, den 11.Dezember um 17 Uhr gibt es eine Bläserweihnacht mit den Potsdamer Turmbläsern.

Zu sehen ist die Schau bis 3. Januar 2016 im HBPG/Kutschstall, Am Neuen Markt.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.