Zehrfeld auf Tätersuche

07_MordInEberswalde_DerFallHagedorn_00000288
Das Ermittlerteam (Ronald Zehrfeld, Martin Brambach, Florian Panzner). Am 30. August ist Zehrfeld live zu erleben: in einer Lesung in Brandenburg. Foto: WDR/Wolfgang Ennenbach

Was muss das für ein Mensch sein, der Spaß daran hat, Kinder mit einem Messer zu massakrieren und ihnen dann die Kehle durchzuschneiden? Kommissar Heinz Gödicke versucht sich, in diesen kranken Menschen hineinzuversetzen, seine Triebe zu verstehen, zu begreifen, nach welcher Art Mensch sie bei diesem Mord in Eberswalde suchen. Damit steht er 1969 allerdings noch ziemlich allein da. Seine Kollegen von der Staatssicherheit vertrauen einzig auf das Rüstzeug, das ihnen die Polizeischule vermittelt hat. Dass es sich beim dem Täter um einen sadistisch veranlagten und psychisch kranken Menschen handeln muss, können Gödickes linientreue Kollegen nicht akzeptieren, denn solche Menschen gäbe es in der Deutschen Demokratischen Republik nicht.

Dass es sie doch gab, beweist dieser reale Justizfall des Kindermörders Erwin Hagedorn, den Stephan Wagner 2013 verfilmte. Weiterlesen