Der Rote-Bete-Möhren-Salat als Krönung

Sommersfest
Genussvolles Schwelgen am Havelufer Foto: Kinne

Es gibt duftige Sommerkleider, ausladende Hüte – und herrliche Köstlichkeiten. Wenn die sportbewegten Frauen um Trainerin Sybille Kinne sich zu ihrem traditionellen Sommerfest vor dem Kleinen Schlösschen im Babelsberger Park treffen, ist genussvolles Schwelgen angesagt. Jeder bringt eine feine kleine Leckerei aus seinem Küchenstudio mit und breitet sie am Ufer des Tiefen Sees auf großer Decke aus. In diesem Jahr wurde der Rote-Bete-Möhren-Salat zum unangefochtenen Favoriten gekürt. Bereits zum zweiten Mal! Kein Blättchen, kein Spältchen in der großen Schüssel blieben übrig. Allein es folgte der Ruf nach dem Rezept!

Hier ist es nun – auch für alle Kultursegler und Freunde der Esskultur! (he)

Rote Bete Möhren Salat

Zutaten:

1 frische rohe Rote Bete

2 Möhren

1 Kohlrabi

1-2 Äpfel (am besten Braeburn)

Eventuell etwas Rucola

Orangenhaut

Orangen-Filets

Dill! Wichtig

Basilikum und /oder etwas Kerbel

Walnüsse und

1 Handvoll gehobelte Mandeln

Salz Pfeffer

Für das Dressing:

Balsamico

Senf

Honig

Olivenöl

Salz, Pfeffer

etwas Sambal Oelek oder Tabasco

Und so geht’s:

Rote Bete und Möhren raspeln, Kohlrabi und Äpfel in Stücke schneiden und hinzufügen.

Abgeriebene Orangenhaut, die Filets und die gehobelten Mandeln unterheben.

Dann schön kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und die restlichen Kräuter dazu geben.

Ich habe noch etwas Bourbon Vanille zugegeben.

Die Walnüsse kurz ohne Fett anrösten und dann mit Honig und Butter karamellisieren.

Über den Salat geben und gut durchmengen.

Die Zutaten für das Dressing mit einem Stabmixer cremig aufschlagen. Das Dressing darf ruhig kräftig gewürzt sein. Rote Bete verträgt das …. abschmecken und zum Salat geben

Fertig. Lecker!

 Und wer sich nach dem Essen bewegen will, kann sich unserer Trainerin Sybille Kinne und einem ihrer Kurse anschließen: Beim Walken durch den Park, beim Bauch-Beine-Potraining im Pilatestakt oder beim Tiefenentspannen auf der Yogamatte. Schreibt ihr einfach eine Mail an potsdamsbewegtefrauen@gmail.com.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.