Mitsinge-Chorfest zwischen Findlingen

Kähnsdorf – wir kommen! Der Aus-Freude-Singen-Chor Potsdam macht sich warm. Foto: he

Auf diesen sonntäglichen Ausflug freue ich mich schon lange: Endlich schaffe ich es, mir den vielgepriesenen Skulpturengarten am Seddiner See anzusehen. Und zugleich darf ich dort singen! Unser Potsdamer Aus-Freude-Singen-Chor ist eingeladen worden, das Chortreffen im Findlings- und Skulpturengarten mitzugestalten.

An die 200 Sänger sollen es werden, die sich am 30. August musikalisch verbünden. Fünf Chöre singen und swingen sich unter freiem Himmel durch ihr vielseitiges Repertoire an Volksliedern, Klassik, Evergreens, Spirituals, Rock und Pop. Da wird „querbeet“ gepflückt, was es an Klangschönheiten am Wegesrand gibt. Das kann nur Frohsinn stiften.

Es ist das 3. Chortreffen, zu dem der „Seechor Seddin“ mit seiner engagierten Leiterin Christine Tappert einlädt. Vier weitere Chöre gesellen sich dazu und vereinen sich zu einer tonalen Kraft, die weit über den Seddiner See hallt. Sicher stimmen auch Gäste ein, die sich aus dem Moment heraus dem Glücksgefühl des Singens hingeben möchten. Dabei kommt es weniger auf den treffenden Ton an, als um das Erleben in großer Gruppe, um den Mut zur eigenen (stimmlichen) Kraft! Jeder darf seine Decke ausbreiten und den Chorgesang verstärken.

Es geht um das Miteinander, um die Ode an die gemeinschaftliche Freude – keine hundert Meter vom Ortseingang der Gemeinde Kähnsdorf entfernt und mit der frischen Brise des nahen Südufers.

Mit dabei sind die Singenden Bauarbeiter vom Mehrgenerationenhaus Nuthetal, die auch mit eigenen Kompositionen auftrumpfen, sowie der mannesstarke Gemischte Chor Ludwisfelde. Mit Jazz, Rock und Pop werden die Swinging Glienicks unterhalten.

Unsere Aus-Freude-Singen-Chor-Leiterin und nimmermüde „Dampflok“ Christine Wolff wird uns bis Sonntag jedenfalls noch einige Takte beibringen, so dass möglichst viele den Weg nach Seddin finden und das Chorfest klangvoll bereichern. Und sie wird ganz sicher auch den letzten von seiner Decke und seinen Stuhl reißen, um körperbeschwingt ein heiteres Klangbad zu nehmen. Mit Stimme oder „ohne“, mit Notenkenntnissen oder ohne, mit Singerfahrung oder ohne – ganz egal! Allein die Lust zum Singen zählt. Das ist Credo des Aus-Freude-Singen-Chores und auch des großen gemeinsamen Treffens am Seddiner See. Ganz im Sinne von Gerhard Schöne: „Trommle mein Herz für das Leben. Singe mein Mund dem Frieden.“

Danach gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. (he)

Das 3. Chortreffen im Findlingsgarten Seddiner See findet am Sonntag, den 30. August, von 14 Uhr bis 17 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.
Programm und Organisation: Findlingsgartenverein Kähnsdorf e.V.

Weiteres unter www.findlinge-seddin.de und www.aus-freude-singen-chor.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.