„Der verliebte kleine Stier“ kommt in den Q-Hof

stier_1
Verliebt bis über beide Ohren: Der kleine Stier. Foto Theater o.N.

Er ist klein und verträumt und hat so gar keine Lust zu kämpfen. Fernando ist anders als seine gleichaltrigen Artgenossen, die gerne streiten und ihre Kräfte messen. Fernando verbringt seine Zeit viel lieber auf der Wiese und berauscht sich an der Schönheit der Blumen und Schmetterlinge.

Doch plötzlich landet er durch einen unglücklichen Zufall mitten in dieser Stierkampfarena. Er weigert sich, anzugreifen. Dagegen können auch die drei Toreros nichts machen. Die sind aber auch eher friedfertig und stecken die Zuschauer an mit ihrer Lust, das Leben zu feiern, und je nach Temperament eine Menge Spiele und Corridas zu veranstalten. Am Ende verstehen sie den kleinen, verträumten Fernando viel besser und bringen ihn wieder nach Hause.  Sie lassen den kleinen Stier leben, wie es ihm gefällt: in seiner Zauberwelt der Blumen und Schmetterlinge.  (he)

„Der kleine verliebte Stier“ ist ein Clownsstück mit Liedern nach dem Bilderbuch von Munro Lea und für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Es gelangt als Gastinszenierung des renommierten Berliner Theaters o.N. auf die Sommerbühne des Poetenpacks im Q-Hof.
Samstag, 15. August 2015, 16 Uhr, Q-Hof am Park Sanssouci, Potsdam, Lennéstraße 37, Karten kosten 1050 Euro/erm. 6,50 Euro

Weiteres unter www.poetenpack.net

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.